Adventsnachmittag - kindergarten Seckach

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wissenswertes > Elternbeirat
Zwei Elternbeiräte berichten:

Auch in diesem Jahr waren am 10. Dezember wieder alle Eltern herzlich eingeladen sich unter dem Motto:

Ich öffne mein Herz

auf die Adventszeit einstimmen zu lassen.



An diesem Nachmittag konnten wir selbst erleben, wie für unsere Kinder im Kindergarten eine fröhliche und besinnliche Stimmung geschaffen wird, in welcher sie die Zeit des Wartens auf das Weihnachtsfest verbringen.

Bei der liebevoll vorbereiteten Legearbeit und einem dem Thema entsprechend einstimmenden Gedicht konnten wir in diese besondere Stimmung eintauchen. Zunächst entfalteten wir ein großes Herz, welches wir anschließend mit verschiedenen Legematerialen gestalteten. In die Herzmitte zogen Josef, Maria, Ochs und Esel ein und es wurde das Weihnachtslicht entzündet.





Ein besonders schöner Moment entstand, als wir nacheinander jeder eine Kerze am Weihnachtslicht entzündeten und sie mit den Worten:  Ich schenke dir mein Licht  einer anderen Mama im Kreis überreichten. Die Kerzen wurden anschließend um das große Herz herum aufgestellt. Durch die immer heller strahlenden Kerzen wurde die schöne besinnliche Atmosphäre im Raum noch intensiver spürbar.
Im Anschluss an die Legearbeit wurden wir mit Kaffee, Tee und leckeren Plätzchen verwöhnt. Zur Freude aller Mamas hatten die Erzieherinnen auf das „Geschmackserlebnis der besonderen Art“ (=Chilischokolade) aus dem vergangenen Jahr verzichtet, so dass alle das gemütliche Beisammensein vollkommen genießen konnten.
Den folgenden Einstiegstext bekamen wir als Geschenk mit nach Hause, damit er uns durch das kommende Jahr begleiten kann.

Ich öffne mein Herz- für den Augenblick, den Moment, die Stunde.
Ich öffne mein Herz- für den Tag, das Jahr, das Leben.
Ich öffne mein Herz- für den Anfang, die Mitte, das Ende.
Ich öffne mein Herz- für den Frieden, die Freiheit, die Liebe.
Ich öffne mein Herz- für dich, für mich, für uns.
Ich öffne mein Herz und horche tief in die Stimme hinein,
wie es pocht, wie es schlägt, wie es trommelt.
Ich öffne mein Herz und lausche meinem Lebenslied.
Petra Ostermann

Anschließend wurden dann zum ersten Mal wir Mamas von unseren sichtlich stolzen Kindern abgeholt.

Für uns war dieser Nachmittag eine durchaus „willkommene Auszeit“ von der leider oftmals eher stressigen Adventszeit.
Wir möchten den Erzieherinnen herzlich Danke sagen, für den Einblick in ihre tägliche Arbeit und die Erlebniswelt unserer Kinder. Es wäre schön, wenn sich daraus in Zukunft ein festes Ritual für die Adventszeit entwickeln könnte.








 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü